Diese Seite ist nicht mehr aktuell und steht nur noch im Archiv zur Verfügung.

9.3.2019 · 10:00–19:00

Genusstag

Live-Kochshows, regionale Leckerbissen und kulinarische Inspirationen

Am Samstag, den 9. März, laden wir euch von 10–19 Uhr zu einem genussvollen Samstags-Shopping für die ganze Familie ein, bei dem sich alles um leckeres Essen und gesunde Ernährung dreht.

Das Highlight unseres Genusstages sind unsere Live-Kochshows in der yum me-Showküche, bei denen die Koch- und Ernährungsprofis rund um Ronny Pietzner für euch aus regionalen Produkten köstliche, gesunde Gerichte zaubern. Lasst euch von den Kochshows inspirieren und entdeckt eure Leidenschaft fürs Kochen.

Freut euch bei unserem Genusstag auf ein vielfältiges Geschmackserlebnis und verwöhnt euren Gaumen mit kulinarischen Spezialitäten – gesund, regional, vital und lecker. Entdeckt die kulinarische Vielfalt in den Bahnhofspassagen und probiert die köstlichen Häppchen und leckeren Spezialitäten, die in der Lounge im Atrium zum Schlemmen und Genießen einladen.

Das Showkochen wird von der Moderatorin des „Modeteam Dresden“ begleitet, die euch mit interessanten Tipps und Tricks zu Zutaten und Zubereitung versorgen wird.

Die Kochshows finden zu folgenden Zeiten statt:

  • ca. 10:30–11:30 Uhr Burger vom Rote Bete-Rösti und gebeiztem Lachs mit Honig-Senfsauce
  • ca. 12:30–13:30 Uhr Süßkartoffelsuppe
  • ca. 15:00–16:00 Uhr Vanille-Quarktopfen mit geeister Fruchtsuppe
  • ca. 17:30–18:30 Uhr Berliner Mini-Currywurst im Briochebrötchen

Für alle, die Lust haben, die Gerichte nachzukochen, gibt es hier die Zutaten (Mengenangaben für 4 Personen) und Zubereitung.

Burger vom Rote Bete-Rösti und gebeiztem Lachs mit Honig-Senfsauce

Zutaten Rote Bete-Rösti:

  • 200 g Kartoffeln, gerieben
  • 100 g Rote Bete-Streifen, gekocht
  • 2 Eier
  • 25 g Mehl
  • 50 ml Öl
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung Rote Bete-Rösti:

Kartoffeln, Eier und Mehl vermengen. Die Rote Bete hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Acht kleine Taler formen und von beiden Seiten braten.

Zutaten Feldsalat und Honig-Senfsauce:

80 g Feldsalat

Honig-Senfsauce

  • 50 g Honig, klar
  • 70 g Senf, gekörnt
  • 5 ml Weißweinessig
  • 5 ml Öl

Zubereitung Feldsalat und Honig-Senfsauce:

Alle Zutaten für die Senfsauce miteinander verrühren. In einer Schüssel den Feldsalat mit dreiviertel der Honig-Senfsauce marinieren.

Zutaten Gebeizter Lachs:

  • 200 g Gebeizter Lachs
  • ¼ Bund Dill

Zubereitung Gebeizter Lachs:

Den Lachs in dünne Scheiben schneiden. Die Röstis schichtweise mit dem Lachs und dem marinierten Feldsalat anrichten. Die restliche Honig-Senf-Sauce rund um den Burger drappieren.

Süßkartoffelsuppe

Zutaten:

  • 200 g Süßkartoffeln, geschält, in groben Stücken
  • 1 Möhre
  • 1 Schalotte
  • 5 g Ingwer, geschält, in Stücken
  • 1 TL Olivenöl
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer
  • Saft von einer halben Orange
  • Kreuzkümmel
  • 1 Chicorée, geviertelt
  • Prise Zimt

Zubereitung:

Süßkartoffeln und Möhre schälen, Schalotten abziehen und in Würfel schneiden. Ingwer fein reiben.

Speiseöl in einem großen Topf erhitzen, Süßkartoffeln, Schalotte, Möhre und Ingwer darin andünsten. Heiße Gemüsebrühe hinzugießen und mit Deckel etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze gar kochen. Suppe pürieren, mit Orangensaft sowie Kokosmilch verrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

Chicorée in Öl beidseitig scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Zimt bestäuben und auf der Suppe ausgarnieren.

Vanilletopfen mit geeister Fruchtsuppe

Zutaten Fruchtsuppe:

  • 2 Äpfel
  • 2 Kiwis
  • 1/2 Ananas
  • 100 g Trauben
  • 50 ml Apfelsaft
  • 100 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 2 Zweige Minze

Zubereitung Fruchsuppe:

Alle Früchte schälen und klein würfeln. Diese zusammen mit dem Apfelsaft/Wasser und Zucker aufkochen. Anschließend mit dem Mixer glatt rühren und abkühlen lassen. Milch und Sahne dazugeben, nochmals mixen und kalt stellen.

Zutaten Topfen:

  • 125 g Quark
  • 40 g Puderzucker
  • ½ Zitrone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125 g Sahne

Zubereitung Topfen:

Den Quark mit dem Puderzucker, Vanillezucker und dem Saft einer halben Zitrone dazugeben. Die Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Danach den Topfen längere Zeit kühl stellen.

Anrichten:

Aus dem Topfen mit zwei Esslöffeln Nocken formen und auf den Tellern anrichten. Die geeiste Fruchtsuppe seitlich drappieren und mit der Minze dekorieren.

Berliner Mini-Currywurst im Briochebrötchen

Zutaten für den Briocheteig:

Vorteig:

  • 40 g Milch
  • 40 g Mehl Typ 405
  • 20 g frische Hefe

Hauptteig:

  • 2 Eigelb Größe M
  • 100 g Mehl Typ 405
  • 10 g Zucker
  • ca. 5 g Salz
  • 50 g Butter
  • 5 cl  weißer Rum oder Wodka
Mini-Bratwürste (ca. 20 g schwer)

Zubereitung Briocheteig:

Für den Vorteig die frische Hefe in der handwarmen Milch auflösen und mit dem Mehl vermengen. Den Teig in einer abgedeckten Schüssel gehen lassen bis er sein doppeltes Volumen erreicht hat.
Jetzt mit den restlichen Zutaten vom Hauptteig gut durchkneten und gehen lassen.
Anschließend erneut kneten und kleine Brötchen abdrehen und mit dem Daumen in der Mitte des Rohlings ein mitteltiefes Loch drücken.
Die Brötchen auf ein eingefettetes und meliertes Backblech setzen und in den auf 150° Grad vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen.

Zutaten Rote Currysoße:

  • 50 ml Kirschsaft
  • 50 g Apfelmus
  • 5 g Currypulver
  • 1 g Chilipulver
  • 200 g Ketchup

Zubereitung Rote Currysoße:

Zwiebelwürfel in einem Topf anschwitzen und mit dem Zucker karamellisieren. Mit Kirschsaft und  Apfelmus ablöschen. Jetzt mit den restlichen Zutaten vermengen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Zutaten Gelbe Currysoße:

  • 400 g gelbe Strauchtomaten, gewaschen und gewürfelt
  • 100 Apfelmus
  • 1 Gemüsezwiebel, klein, gewürfelt
  • 20 g Senf, mittelscharf
  • 5 g Currypulver
  • 1 g Chilipulver
  • 20 g Zucker
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Gelbe Currysoße:

Zwiebelwürfel in einem Topf farblos anschwitzen und mit den Tomatenwürfeln etwas einkochen lassen. Mit den restlichen Zutaten aufkochen, pürieren und durch ein feines Sieb passieren.

Anrichten:

Die Würste wie gewohnt in einer Pfanne braten. Jetzt die Bratwürste in die vorgefertigte Öffnung vom noch warmen Brioche stecken und auf einem Teller mit den Currysoßen anrichten und mit etwas Currypulver dekorieren.

11.3.2019