News

Wohnen für Hilfe

1 m² = 1 Stunde Hilfe pro Monat

Geben. Nehmen. Leben.

Mit dem Projekt "Wohnen für Hilfe (WfH)" möchte das Studentenwerk Potsdam wohnungssuchende Studierende und Menschen mit freiem Wohnraum zusammenbringen. Das Besondere an dem Projekt ist, dass die Studierenden ihre Miete nicht mit Euro zahlen, sondern mit Hilfe und Unterstützung im Alltag.

Und so funktioniert's:

In einer Wohnpartnerschaft legen die Wohnpartner*innen gemeinsam die Wohnbedingungen und die Regeln des Zusammenlebens fest. Als Faustregel gilt: Pro Quadratmeter bezogenen Wohnraum bieten die Studierenden den Wohnraumgebenden eine Stunde Hilfe im Monat an. Bei einem Zimmer von 15 m² Größe sind das 15 Stunden Unterstützung pro Monat.

Das Studentenwerk Potsdam berät Interessierte und vermittelt die Wohnpartnerschaften. Das Angebot ist kostenlos.

Weitere Infos bekommt ihr telefonisch unter +49 331 3706-506 oder auf der Website des Studentenwerks Potsdam.

9.10.2020