Mit diesen tollen Tipps macht dein Brutzel-Abenteuer gleich doppelt Spaß

11 geniale Grill Hacks, die deine Grillparty revolutionieren!

Sommerzeit bedeutet: Höchste Zeit für leckere Grill-Sessions im Park, auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Und unsere aktuelle Mission heißt: diese noch zu optimieren! Hast du beispielsweise schon mal versucht, mit Kartoffelchips den Grill anzuzünden, Burger-Patties für die gewünschte Saftigkeit mit Eis zu verfeinern oder es mit gegrillter Pizza probiert? Du wirst es nicht bereuen!

1. Schmutziger Grillrost

Der Magen knurrt, die Gäste stehen im Garten aber am Grillrost kleben noch immer die Reste vom letzten Festmahl? Dann brauchst du jetzt entweder Alufolie oder eine halbe Zwiebel. In der Hand zerknüllt verwandelt sich Ersteres in einen robusten und extrem effektiven Schwamm, mit dem sich selbst hartnäckig Eingebranntes im Nu entfernen lässt. Den gleichen Effekt hat die Reinigung des Rostes mit der halben Zwiebel – leckeres Aroma anschließend inklusive. Alufolie führt in den Bahnhofspassagen beispielsweise unser dm-drogerie markt in seinem Grillsortiment.

Alufolie beweist sich regelmäßig als praktischer Alleskönner. Die perfekte Variante für den Grill gibt es in Form von Alu-Backpapier in unserem dm-drogerie markt

2. Grillanzünder vergessen

Wenn Grill und Kohle da sind, aber der Grillanzünder fehlt, hilft nur Improvisieren. Zum Glück geht das ganz gut. Denn hier gilt: je fettiger, desto besser. Also schnapp dir einfach ein paar Kartoffel- oder Tortillachips aus der Snack-Schale und schon kann das fröhliche Grillen beginnen. Schau für eine große Auswahl an Sorten bei unserem Kaufland vorbei!

3. Gleichmäßig gegartes Fleisch

Bei dir kommt ein leckeres Steak auf den Teller? Dann denk daran, dieses früh genug aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit es sich auf Zimmertemperatur aufwärmen kann. So gart es anschließend gleichmäßiger durch. Unser Tipp: Mit der richtigen Sauce wird’s ein Festmahl – bei Wajos gibt es ganz besonders leckere Sorten. Bei Depot findest du sogar ein Buch mit Rezepten zum Selbermachen.

Unsere Genussmanufaktur Wajos liefert dir das i-Tüpfelchen des Grillabends
Du hast Zeit und Talent in der Küche? Dann zaubere die leckeren Dipps doch einfach selbst. Bei Depot findest du Rezepte für jeden Geschmack

4. Je zarter, desto besser

Herrlich, so ein Stück Fleisch, das im Mund fast zerfällt – oder nicht? Was viele nicht wissen: Bei der Konsistenz bist du nicht komplett vom Hersteller abhängig. Die richtige Marinade macht’s! Und die sollte mindestens eine säurehaltige Zutat wie beispielsweise Wein, Essig oder Joghurt enthalten. Toll funktioniert übrigens auch Apfelsaft – ganz frisch und unbehandelt aus unserem Frische-Express oder Vitalia nebenan!

5. Richtig aufgespießt

Als Beilage gibt es Gemüse oder Scampis? Auf einen Spieß gezogen lassen sich diese definitiv einfacher und schneller grillen. Noch besser geht es allerdings, wenn du deine Zutaten nicht nur mit einem, sondern direkt zwei Spießen stabilisiert. So bleibt auch beim Wenden garantiert alles da, wo es sein soll. Bei Kaufland und Depot gibt’s die langen Grillhelfer.

6. Das gewisse Extra-Aroma

Kräuterfreunde aufgepasst: Thymian, Rosmarin oder anderes Grün macht sich nicht nur hervorragend in einer Marinade! Wer ein leichtes Aroma einem Intensiven vorzieht, der weicht die gewünschten Kräuter einfach kurz in Wasser ein (damit sie nicht so schnell verbrennen) und legt sie dann zur Glut. In unserer Bio-Company findest du eine große und frische Auswahl dieser aromatischen Stängel.

Kräuter in der Glut geben ein angenehm leichtes Zusatz-Aroma

7. Fisch auf Zitronenscheiben

Lachs ist nicht nur unglaublich lecker – leider klebt er auch regelmäßig extrem hartnäckig am Grillrost. Da hilft oft selbst einölen nichts mehr. Die Lösung: Grille den Fisch einfach auf einem Bett aus Zitronenscheiben. Das dezente Zitronenaroma, das ihn so durchzieht, macht ihn nur noch schmackhafter, versprochen! Tipp: Nutze für einen ganzen Fisch einen praktischen Fischbräter aus unserem Kaufland.

Mit dem Fischbräter von Kaufland bleibt der Fisch auf dem Grill garantiert ganz

8. Nie wieder trockene Burger-Patties

Merke: Niemand mag trockene Burger-Frikadellen. Deswegen sei ein guter Gastgeber und lege einen Eiswürfel in die Mitte der Hackfleischboulette, während du sie grillst. Das hält die Masse saftig. Solltest du die Burger-Patties selber machen, mixe schon vorher einfach ein bisschen Mayonnaise dazu, um das Fleisch vor dem schnellen Austrocknen zu hindern.

9. Knusprige Pizza vom Grill

Du suchst nach einer neuen Inspiration für den Rost? Versuche es mit Pizza! Gegrillt wird sie nicht nur extra knusprig dank der hohen Temperaturen von unten, sondern erhält dazu ein tolles rauchiges Aroma. Das gilt natürlich auch für das Aufwärmen von fertiger Pizza – wie zum Beispiel deinem Lieblingsstück aus unserem Pomodori.

Die hohen Temperaturen auf dem Grill machen ihn zur perfekten alternative zum Steinofen

10. Halte es dir warm

Problem Nummer eins beim Grillen: Die Schnelligkeit des Gargrades bestimmt das Esstempo. Die Lösung: Schiebe die heißen Kohlen auf die eine Seite und lege alles, was fertig ist und nur noch warm bleiben soll auf die andere. Baue dir alternativ aus einem Abkühlgitter oder einem Backofen-Gitterblech und drei Konservendosen einen Warmhalte-Rost auf dem Grill.

11. Goodbye Glut

Sind alle satt, kugelrund und in Aufbruchstimmung, sollte aus Sicherheitsgründen unbedingt die Glut gelöscht werden. Um keine riesige Rauchwolke zu produzieren (das passiert, wenn einfach nur Wasser drüber gekippt wird), kannst du einfach eine Prise Salz in die Glut werfen und ihr so den Garaus machen.

Egal ob spontanes Barbecue oder lange geplante Grillparty – in den Shops der Bahnhofspassagen Potsdam bekommst du schnell und unkompliziert auf dem Nachhauseweg alles, was dein Grill-Herz begehrt. Wir freuen uns auf dich!