Valentinstag

Die romantischsten Orte in Potsdam

Empfohlen von Frank Paul aus der Tourist Information Potsdam im Hauptbahnhof

Egal, ob es um Spazieren, Flanieren oder Genießen geht – eins ist sicher, Potsdam hat allerhand Romantisches zu bieten – und das nicht nur am Valentinstag. Wir haben Frank Paul aus der Tourist Information Potsdam nach den romantischsten Orten in dieser Stadt gefragt und äußerst romantische Antworten erhalten.

Das romantischste Restaurant

Hier fällt mir spontan das Restaurant “Kades am Pfingstberg” ein. Es ist wirklich sehr schön gelegen und absolut empfehlenswert. Auch das kleine französische Restaurant “Juliette” in der Jägerstraße ist mit seinem Kamin sehr gemütlich. Zuletzt ist das Restaurant “Drachenhaus” im Schlosspark Sanssouci immer einen Besuch wert.

Das romantischste Café

Das romantischste Café, in welchem man richtig schön draußen im Grünen sitzen kann, ist das Gartencafé im Museum der russischen Kolonie Alexandrowka. Dort kann man wunderbar die Ruhe zu zweit genießen und Romantik pur erleben.

Der romantischste Ort bei Tag und bei Nacht

Der romantischste Ort bei Nacht liegt natürlich immer am Wasser. Deshalb würde ich Ihnen für die Nacht empfehlen: Laufen Sie zu zweit die Freundschaftsinsel entlang. Für den Tag gilt hier das Gleiche wie für die Nacht: Spazieren Sie von der Freundschaftsinsel aus bis zum Pfingstberg oder nach Hermannswerder, laufen Sie bis zur Inselspitze und genießen Sie einfach die Ruhe.

„Potsdam wurde einst als “Italien in Preußen” angelegt– und was gibt es Schöneres als Italien und die Liebe?“
Frank Paul Tourist Information, Bahnhofspassagen Potsdam

Die romantischste Haltestelle

Hier muss ich gar nicht lange überlegen! Die romantischste Haltestelle, wenn Sie das Wassertaxi mitrechnen, ist die Station an der Sacrower Heilandskirche. Dort können Sie sehr romantisch zu zweit auf die nächste Verbindung warten und die Sacrower Kirche sowie den Park besuchen.

Das romantischste Museum

Das romantischste Museum ist für mich augenblicklich das Museum Barberini. Aber romantisch ist doch alles in Potsdam: Die Schlösser, das Belvedere auf dem Klausberg, die Parkanlagen, die Römischen Bäder. Dort haben Sie überall Romantik pur – egal, wo Sie hinschauen. Und genau das macht Potsdam aus. Es wurde einst als “Italien in Preußen” angelegt und was gibt es Schöneres als Italien und die Liebe?

Die romantischste Straße

Für mich ist die Ecke hinter der Alten Wache besonders schön. Dazu gehören die Bäckerstraße und die Spornstraße, die momentan frisch restauriert wird. Das sind ruhige und vor allem sehr romantische Straßen. Auch am Teilstück des Stadtkanals kann man wunderbar flanieren und sich von dort aus wieder am Neuen Markt einfinden. Dort ist es nicht überlaufen, es hat Charme und Atmosphäre und ist deshalb für einen romantischen Spaziergang sehr zu empfehlen.

„Mein ganz persönlicher Lieblingsort ist das Belvedere auf dem Pfingstberg“
Frank Paul Tourist Information, Bahnhofspassagen Potsdam

Potsdams romantischste Geschenkidee

Natürlich Karten für die Schlössernacht, mit denen man seinen Liebsten oder seine Liebste überraschen kann. Romantischer geht es nimmer!

Ihr persönlicher Tipp für Potsdam

Mein ganz persönlicher Lieblingsort ist das Belvedere auf dem Pfingstberg. Nicht nur im Sommer, wenn man diesen herrlichen Blick hat, sondern auch zu den wunderschönen Vollmondnächten. Dann ist es dort grün, ruhig, sehr romantisch – und so kann man völlig die Zeit vergessen.

Wir danken Herrn Paul für das tolle Gespräch und die herzlichen Tipps. Haben Sie jetzt Lust bekommen, Potsdam auf romantische Art zu entdecken und einen Lieblingsort für sich gefunden? Oder wollen Sie sich ein ganz persönliches Wochenende in Potsdam so gestalten, wie es Ihnen gefällt? Das Team in der Tourist Information Potsdam im Hauptbahnhof steht Ihnen jederzeit beratend zur Seite.

14.02.2018

Verknüpfte Shops