Interview mit Stylistin Barbara Ehlert

Experten-Tipps für einen modischen Herbst

So findest du beim nächsten Shopping-Trip genau das, was dir steht!

Du sehnst dich nach einem modischen Make-Over? Barbara Ehlert, Stylistin unseres großen Umstyling Newsletter-Gewinnspiels, verrät uns nicht nur ihre Lieblings-Trends im Herbsts, sondern auch, wie du optisch das Beste auf deinem Typ herausholst …

„Der eigene Stil“ – was bedeutet das überhaupt?

„Der eigene Stil sollte das Innere nach außen bringen, sodass bestenfalls eine Harmonie in der Kleidung entsteht. Es gilt hier die Proportionen des Körpers positiv zu unterstützen und die eigenen Vorzüge zu unterstreichen, indem alles aufeinander abgestimmt ist – sei es durch Längen, Muster oder Farben.“

„Farben lassen einen strahlen, bevor man überhaupt den Schnitt der Kleidung gewählt hat.“
Barbara Ehlert Stylistin

Wie wichtig sind Farben bei der Outfit-Wahl?

„Farben machen alles! Farben lassen einen strahlen, bevor man überhaupt den Schnitt der Kleidung gewählt hat. Besonders wichtig ist es hier, die Hautuntertöne zu beachten. Von diesen gibt es auf der ganzen Welt tatsächlich nur zwei verschiedene: einen warmen und einen kühlen. Man nimmt sie mit dem bloßen Auge nicht wahr, sie sind aber entscheidend bei der Frage, welche Farben einem persönlich stehen. Erst bei der Farbanalyse wird erkenntlich, wo die Tendenz hingeht.“

Keine Angst vor Farbe – solange es die Richtige ist!
© Kathleen Friedrich

Welche Farbe passt zu welchem Hautunterton?

„Zu einem kühlen Hautunterton passen generell alle Farben, die mit Blau gemischt sind (z.B. Lila, Türkis, Dunkelgrün). Im warmen Hautunterton ist mehr Karotin, also mehr Gelb, enthalten. Diesem Farbtyp schmeicheln dementsprechend Töne, die mit Gelb gemischt werden (z.B. Orange, Hellgrün, Braun, Herbstfarben).“

„Ganz wichtig für eine Farbanalyse: Tageslicht.“
Barbara Ehlert Stylistin
Der kühle Farbtyp wird im Herbst in einem kuscheligen Cardigan von Favors! erstrahlen, der warme Farbtyp im Rostbraun-Glencheck-Duo von Vero Moda

Wie findet man seinen eigenen Farbtyp heraus?

„Alles ist im Gesicht aufeinander abgestimmt: Die Haut, die Farbe der Iris, die Zahnfarbe und natürlich auch die Haarfarbe. Um seinen Farbtyp hervorzuheben, trägt man Kleidung, die zu dem eigenen Hautunterton passt. Welche Farben das ungefähr sind, kann man in einer Selbstanalyse zu Hause ausprobieren. Der wichtigste Faktor dieser Analyse ist das Tageslicht. Mein Rat: Einfach einen Spiegel an das Fenster stellen und warme und kühle Farbtöne abwechselnd an die Gesichtshaut halten. Das Licht reflektiert diese Farben und das wiederum spiegelt sich im Gesicht. Im direkten Vergleich fällt schnell auf, welche Farbe einen mehr strahlen lässt. Eine professionelle Farbanalyse ist allerdings noch aufschlussreicher, da es beispielsweise zwölf verschiedene Wintertypen gibt – es ist also schon eine Wissenschaft für sich. Wichtig: Farben, die einem jetzt stehen, können sich im Laufe der Zeit leicht verändern, da sich auch das Hautbild verändert. Aber der Grundton bleibt gleich.“

Die Newsletter-Gewinnerin unseres Umstylings, Kristin, wird von Stylistin Barbara Ehlert professionell beraten
© Kathleen Friedrich

Was sind die größten Fehler beim Outfit-Kauf?

„Man muss sich immer als Gesamtbild sehen: Wie oft stehen Frauen im Laden vor dem Spiegel und konzentrieren sich nur auf ihre Problemzonen. Stattdessen sollte sie schauen, wie sich die eigenen Problemzonen im Gesamtbild kaschieren lassen. Außerdem muss man definitiv auf die richtige Farben achten: Farben, die nicht zu einem passen, heben tatsächlich Unregelmäßigkeiten, Unreinheiten der Haut oder auch Schatten hervor und lassen einen nicht mehr frisch und wunderbar jung aussehen. Sie erreichen vielmehr das Gegenteil. Darum ist es einfach total wichtig, herauszufinden, welche Farbe zu mir passt.“

Barbara Ehlerts Lieblings-Trends im Herbst

„Der Leo-Look steht unheimlich vielen Frauen!“
Barbara Ehlert Stylistin

#1. Leo: Achtung, wild!

Die Leoparden sind los! Und zwar auf Stiefeln, Hosen, Blusen und sogar Accessoires – und das sehr zur Freude unserer Styling-Expertin: „Der Herbst/Winter 2018 hat ganz aufregende Trends”, schwärmt diese. „Der Leo-Look begann ja schon in der letzten Saison und ist auch jetzt wieder überall zu finden – zum Glück: Er steht unheimlich vielen Frauen.“ Barbara Ehlert empfiehlt definitiv „diesen coolen Trend mitzumachen” und geht mit modischem Beispiel voraus: „Ich selbst habe mir schon Stiefel und eine Bluse in diesem Muster gekauft.” Für Schüchterne gilt: Einfach langsam an die auffälligen Teile heran pirschen.

Im Leo-Look von Tom Tailor geht’s diesen Herbst auf eine modische Großstadtsafari

#2. Glencheck: So gar nicht kleinkariert

Das traditionelle Karo-Muster aus den schottischen Highlands schafft in dieser Saison den Sprung über den Ärmelkanal. Ob klein, groß, einfarbig oder mit bunten Kontrasten versehen: Karo ist klasse. Findet auch Barbara Ehlert: „Glencheck ist ganz toll, besonders in seinen vielen verschiedenen Varianten.” Ihr persönliches Lieblings-Piece sind „die neuen Chinohosen mit sportlichen Streifen an den Seiten. Die lassen sich super Kombinieren, machen Spaß und jede Frau garantiert schöner.“ Ihr Styling-Tipp: „Die neue modische Glencheck-Hose mit Streifen einfach zu einem Oberteil tragen, dessen Farbe dem eigenen Gesicht schmeichelt.“

Karos für alle – Vero Moda und Tom Tailor sind trend-technisch bestens auf Glencheck vorbereitet!

#3. Vinyl: Alles im Lack

Von wegen Fetisch: Lackleder, Vinyl und Plastik sind im Alltag angekommen und bringen mit ihrer Glossy- Optik Glanz in den Herbst. „Die Lackjacken sind alte Bekannte, sie waren schon in den Achtzigern und Neunzigern ganz toll!” schwärmt Frau Ehlert. „Allerdings brach das Material damals sehr schnell, weil es einfach zu hart war”, erinnert sich die Mode-Expertin. „Das hat sich zum Glück heutzutage deutlich verbessert. Immerhin schmeichelt es der Haut.“ Pluspunkt nummer zwei: Es ist garantiert regenwetterfest!

Ob Pumps oder wattierte Jacke – in Lack-Optik sieht’s gleich doppelt so cool aus

Du wurdest modisch inspiriert? Dann schau doch am besten gleich mal in den Bahnhofspassagen Potsdam vorbei! Unsere Fashion-Stores Favors!, Vero Moda, Tom Tailor und viele mehr führen die aktuellen Trends zu tollen Preisen!