PotsPRESSO – Potsdam wird grün

Jetzt bei uns: Der umweltfreundliche Kaffeebecher für Potsdam

Zusammen können wir mehr erreichen! Wenn Heißgetränke, dann nur noch im PotsPRESSO!

Wer kennt es nicht? Morgens noch schnell einen Abstecher zum Bäcker gemacht und schwupps ist da direkt wieder der Kaffee to go in der Hand – im umweltschädigenden Einwegbecher natürlich. Nach spätestens zehn Minuten landet dieser im Müll. Immer und immer wieder. Nachhaltig geht anders und deswegen ist damit in Potsdam jetzt Schluss! Wir schenken dir den nachhaltigen PotsPRESSO-Becher, den du dir einfach bei uns abholen kannst. Komm vom 14. bis 26. Januar 2019 vorbei – der Umwelt zu Liebe

Warum brauchen wir die PotsPRESSO-Becher?

Jedes Jahr landen in Deutschland fast drei Milliarden Einwegbecher im Müll. Das sind 320.000 Stück pro Stunde – allerhöchste Zeit, etwas zu ändern. Deswegen ergreift Potsdam jetzt die Initiative: Schluss mit dem unsinnigen Müll, her mit dem PotsPRESSO-Becher!

„Wir möchten auf das Thema Einwegbechermüll aufmerksam machen und deswegen dazu beitragen, dass das zukünftige stadtweite Pfandbecherprojekt PotsPRESSO für Potsdam realisiert werden kann.“
Jana Strohbach Centermanagerin der Bahnhofspassagen Potsdam
Die Centermanagerin der Bahnhofspassagen Potsdam, Jana Strohbach, freut sich über die klimafreundliche Becher-Alternative to go

Was ist das Besondere an diesem Becher?

Der PotsPRESSO-Mehrwegbecher ist dein neuer bester Freund – beim Aufwachen am Morgen, während des Nachmittagstiefs zwischendurch und wenn du abends auf dem Weg nach Hause noch schnell einen letzten Kaffee trinken möchtest. Umweltfreundlich, wiederverwendbar und im hübschen, unübersehbaren Potsdam-Design. Ganz nach dem Motto: Mehrweg statt Müll.

Ausblick: Vom grünen Mehrwegbecher zum durchdachten Pfandsystem

Unser PotsPRESSO-Becher hat noch eine viel größere Vision, als nur ein stylischer Mehrwegbecher zu sein: Aus dem schicken Heißgetränke-Verwahrer, ins Leben gerufen von der Potsdamer Bürgerstiftung, soll zukünftig ein ganzes Pfandsystem für Potsdam werden.

Und dies wird dann mal so funktionieren: Du bestellst ein Heißgetränk deiner Wahl in einem der vielen teilnehmenden Cafés oder Bäckereien und genießt es im klimafreundlichen PotsPRESSO-Mehrwegbecher, hergestellt aus natürlichen Rohstoffen und 100 prozentig biologisch abbaubar. Solltest du den Becher dort erstmalig erwerben, zahlst du zusätzlich zu deinem Getränk 2 € Pfand. Und wenn du deinen Becher anschließend nicht mehr brauchst, kannst du ihn einfach beim teilnehmenden Händler deines Vertrauens, einem der stadtweiten PotsPRESSO-Partner, wie Bäckereien, Cafés, Kantinen, Fahrradläden, abgeben und erhältst natürlich deine 2 € Becherpfand zurück. Der Becher wird daraufhin professionell gereinigt und kann anschließend von dem nächsten Umweltretter benutzt werden. Ein System, was durch die steigende Bekanntheit des PotsPRESSO-Bechers stetig erweitert werden soll und welches du durch die Nutzung des Bechers unterstützt. Somit können alle weiterhin unterwegs ihr Lieblingsgetränk genießen – ohne Müll und schlechtes Gewissen.

Wo bekomme ich den Becher?

Die Bahnhofspassagen Potsdam sind offizieller Kooperationspartner der Initiative und stellen 1.000 Becher umsonst zur Verfügung. Alles, was du dafür tun musst, ist dir an dem Infopoint der Bahnhofspassagen Potsdam vom 14. bis 26. Januar zwischen 10:00 bis 19:30 Uhr unter dem Codewort „Heißgetränk“ einen Becher abzuholen (nur solange der Vorrat reicht). Komm vorbei und hilf uns, Potsdam – und damit ein Stück weit die Welt – zu einem besseren, grüneren Ort zu machen.

Trinke PotsPRESSO und Gewinne einen 50 €-Centergutschein

Mit deinem eigenen PotsPRESSO-Becher tust du nicht nur Gutes für die Umwelt – du hast außerdem die Chance, einen von drei 50 €-Gutscheinen für die Bahnhofspassagen Potsdam zu gewinnen! Poste auf Instagram einfach unter den Hashtags #bahnhofspassagenpotsdam ein schönes Bild mit deinem PotsPRESSO-Becher. Die drei Teilnehmer mit den schönsten Fotos gewinnen.

Also, worauf wartest du noch: Hol dir schnell deinen Becher bei uns am Infopoint ab und hilf uns, PotsPPRESSO bekannter zu machen! Deswegen: unbedingt weitersagen – für ein nachhaltiges, grünes Potsdam!

09.01.2019