Mitten in Potsdam.

Die „Bahnhofspassagen Potsdam“ wurden am 9. Dezember 1999 als eines der ersten integrierten Projekte in der Bundesrepublik aus modernem Bahnhof und Einkaufszentrum eröffnet. Heute sind sie das Eingangstor zu Potsdam. Mit über 60 000 Besuchern täglich sind die Bahnhofspassagen Potsdams höchst frequentierter Standort, sowie Dreh- und Angelpunkt im öffentlichen Nah- und Fernverkehrsnetz.